Bei kleinen Durchflüssen und in der Lecksuchtechnik wird allgemein der Volumendruchfluss qpV in pV-Einheiten zur Angabe der Leckrate qL verwendet. Dabei müssen zusätzlich die Gasart und die Temperatur berücksichtigt werden. 1

Folgende Tabelle zeigt die Umrechnungsfaktoren bei der Verwendung unterschiedlicher pV- und Massenstromeinheiten. Dabei wird das Gas im Normzustand angenommen (Normtemperatur, Normdruck)

UNITmbar 1/sPa 1/sTorr 1/sluseccm3/scm3 /hourkg/hour Airg/year RI2
mbar 1/s11000.75751135604.3E-31.55E5
Pa 1/s0.0117.5E-37.510.99E-235.64.3E-51.55E3
Torr 1/s1.33133110001.3247385.7E-32.1E5
lusec1.33E-30.1331E-311.32E-34.745.7E-62.1E2
cm3/s1.011010.76759136004.3E-31.55E5
cm3 /hour2.81E-42.81E-22.11E-42.11E-12.7E-411.21E-64.30E1
kg/hour Air230230001751.75E52308.29E51-
g/year R126.4E-66.4E-44.90E-64.80-36.4E-62.3E-2-1

Umrechner:

Annotations, Anmerkungen


  1. Jousten, Karl (Hrsg.): Handbuch Vakuumtechnik. Vieweg+Teubner Verlag, 2006.  ISBN 383480133X, 9783834801333, Seite 751[]

One Thought to “Durchflüsse und Leckraten umrechnen”

  1. Asking questions are in fact nice thing if you are not understanding something totally, but thispost offers fastidious understanding yet. Judy Pyotr Gati

Leave a Comment